Was ist Microblading?

Microblading ist Permanent-Make-up für die Augenbrauen. Mit aneinandergereihten Nadeln – sogenannten Blades – werden nach einer genauen Vorzeichnung der gewünschten Augenbrauenform Farbpigmente in Form von feinen Strichen in die Haut gebracht. So können Härchen modelliert werden, die man von echten Augenbrauen-Haaren kaum unterscheiden kann.

Die Methode kommt ursprünglich aus Asien und war die erste Technik, mit der Tattoos gestochen wurden. Dort ist Microblading schon länger auf dem Markt und ein absolutes Trend-Verfahren. Im Gegensatz zum herkömmlichen Permanent-Make-up wird dabei nicht mit einer Tattoonadel „gestochen“, sondern hauchfeine Härchen mit einem stiftähnlichen Handstück in die Haut „geritzt“. So können Lücken ganz einfach und natürlich aufgefüllt werden – ohne den berühmten Balken-Effekt.

Die Vorteile von Microblading

Das Besondere beim Microblading ist die Feinheit der Linien, die mit einer vibrierenden Tattoonadel nicht gewährleistet wäre. Die Striche sind genauso breit wie menschliches Haar. Außerdem sind die neuen Farben, die beim Microblading verwendet werden, stabiler und sollen mit der Zeit einfach natürlich verblassen, ohne ihre Farbe zu verändern. Unerlässlich dabei ist aber, sich einen guten „Artist“ zu suchen. Nicht jeder beherrscht die filigrane Methode und bevor man den Schritt wagt, sollte man sich sicher sein, an einen seriösen Anbieter geraten zu sein.

 

 

 

Was ist Microblading?

 

Microblading ist eine alternative Methode zum gewöhnlichen Permanent Make Up. Sie wird überwiegend für die Augenbrauen-Härchenzeichnung verwendet, wobei Farbpigmente dauerhaft in die Haut gearbeitet werden.

Der Unterschied zu gewöhnlichem Permanent Make Up liegt darin, dass beim Microblading keine Maschine zum Einsatz kommt. Die Farbe wird manuell in die Haut pigmentiert. Wie bei dem Handstück des maschinellen PMU, erhält das Microblading Handstück steril verpackte Blades. Damit gleitet man mit sanften Druck über die Haut und es ensteht ein feiner Schnitt. Der Schnitt ist so fein, dass man die gezeichneten Härchen kaum von den echten Härchen unterscheiden kann.

Je nach Zeichentechnik entsteht für jede Augenbraue ein individueller Look. Sogenannte HD & 3D Augenbrauen  lassen nicht vermuten, dass es sich um ein Permanent Make Up handelt. Die Methode kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und gewinnt derzeit weltweit an Popularität.

Diese Methode ist ideal für alle, die die Optik ihrer Augenbrauen verbessern möchten. Die Ergebnisse wirken sehr natürlich, unabhängig von der Menge der eigenen Härchen. Menschen, die unter Alopezia leiden oder nach einer überstandenen Chemotherapie jegliche Härchen verloren haben, profitieren besonders von dieser Technik. Natürlich ist es auch von Nutzen für Alljene, die einfach nicht glücklich sind mit dem Erscheinungsbild ihrer Augenbrauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist Microblading?

 

 

Microblading ist Permanent-Make-up für die Augenbrauen. Mit aneinandergereihten Nadeln – sogenannten Blades – werden nach einer genauen Vorzeichnung der gewünschten Augenbrauenform Farbpigmente in Form von feinen Strichen in die Haut gebracht. So können Härchen modelliert werden, die man von echten Augenbrauen-Haaren kaum unterscheiden kann.